Zur Registratur

 

 

Willkommen

im lebensverachtenden

Deutschland

 

 

Ein Kurz-Beitrag von Robert Bauer

 

So tief ist der deutsche Staat schon gesunken, dass das Leben keinen Wert mehr hat, sondern nur noch wirtschaftliche Interessen und das Kapital zählen.

 

Über 40 Millionen Küken werden beispielsweise jedes Jahr durch Vergasung oder durch Schreddern gemordet, weil sie aus wirtschaftlicher Sicht das falsche Geschlecht haben und deshalb 3 Wochen länger benötigen, um schlachtreif zu werden.

 

Man muss sich als normal denkender Mensch einmal dieses perverse Verhalten vor Augen führen, welches der deutsche Staat an den Tag legt, wenn es um das Leben geht.

Verachtender kann sich ein Staat dem Leben gegenüber kaum noch verhalten. Und dieser Staat schämt sich nicht einmal dafür, sondern kriecht der Wirtschaft tagtäglich in den Hintern und verherrlicht das Kapital.

Und dieser grausamen Lebensverachtung hat auch noch der Bundesgerichtshof zugestimmt. Da fragen wir uns: „in was für einem Land leben wir hier eigentlich?“

 

Und was tut das deutsche Volk...?

 

Statt sich gegen diese Grausamkeit und diese Lebensverachtung täglich aufzulehnen, wählt es einen solch tier- und lebensverachtenden Staat immer wieder erneut, wenn es die Möglichkeit hat, etwas zu ändern!

Was ist das deutsche Volk nur für ein Volk, welches solche Lebensverachtung duldet, und -ohne zumindest öffentlich dagegen zu demonstrieren- einfach hinnimmt…?

 

Und das ist nur ein Beispiel an dieser Stelle. Von der ganzen quälerischen und tierverachtenden Nutztierhaltung aus Gründen des Maximal-Profits möchte ich an dieser Stelle jetzt gar nicht sprechen, obwohl auch hierfür dieser deutsche Staat durch seine zum Teil irrsinnigen Gesetze und seinem korrupten Verhalten verantwortlich ist.

 

Sowohl die Politik als auch das Volk sollten sich in Grund und Boden schämen!

 

Dieses Deutschland soll ein Rechtsstaat sein, wo täglich sinnloser Weise das Leben aus Gründen des Profits grausam gequält – und das Leben aus Gründen des Profits auf perverse Weise gemordet wird…?

 

Das ist meine Meinung, die ich hier äußere,

was auch mein Recht ist. (Artikel 5 GG)

 

Robert Bauer

 

 

 

Wenn Sie uns schreiben möchten

oder eine Frage haben:

 

photokina-team@t-online.de

 

 

 

 

 

2020

 

Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: 0106     Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: 0105