Zur Registratur

 

 

Es ist 2 Minuten vor 12

 

 

Ein Kurz-Beitrag von Robert Bauer

 

Der Mensch macht durch seine hohe Anzahl auf dieser Erde alles kaputt. Er zerstört die Natur! Er zerstört den Lebensraum der wildlebenden Tiere. Er rottet ganze Tierarten aus! Und das alles, weil sich der Mensch unkontrolliert und unzählig vermehren kann!

 

Was ist das für eine irrsinnige Politik, die hier Weltweit praktiziert wird? Können die verantwortlichen Politiker in dieser Welt nicht mehr klar denken? Oder sind sie des logischen Denkens schon gar nicht mehr fähig?

 

Immer mehr Menschen brauchen immer mehr Platz und Lebensraum. Dies geht nur zum Nachteil der wildlebenden Tiere, die aber genauso ein Recht haben, auf dieser Erde in ihrem ganz natürlichen Lebensraum zu leben. Die Erde gehört nicht allein dem Menschen.

 

Immer mehr Menschen produzieren immer mehr Abgase, immer mehr Co2, immer mehr Müll. Das Eis an den Polen wird immer weniger. Die Eisbären verlieren ihren Lebensraum. Der Meeresspiegel ist weltweit schon über 20 cm angestiegen. Viele Katastrophen auf dieser Erde sind auf die Erderwärmung zurückzuführen, die der Mensch durch sein egoistischen und unüberlegtes Handeln hervorgerufen hat.

 

Wann hört diese egoistische und an der Natur verbrecherische Verhaltensweise der Menschen und der Verantwortlichen endlich auf?

 

Es muß dringend eine weltweite, streng kontrollierte Geburtenkontrolle eingeführt werden, damit sich die Anzahl der weltweit lebenden Menschen durch erheblich weniger Geburten auf natürliche Weise auf eine akzeptable Anzahl reduzieren kann.

3 Milliarden Menschen waren wir einmal weltweit auf dieser Erde. Und dies ist gerade einmal 70 Jahre her. Heute sind es weltweit etwa 7,6 Milliarden Menschen auf dieser Erde. Was für ein Wahnsinn!

 

Auf die Vernunft der Menschen brauchen die Politiker weltweit nicht zu hoffen. Denn das sieht man beispielsweise allein schon praktisch bei uns in Amberg. Und das sieht woanders in der Welt kaum anders aus. Andauernd werden die Frauen schwanger. Produzieren mit ihrem ständigen Poppen ein Kind nach dem anderen. Diese Menschen scheren sich nicht darum, dass die Welt durch die viel zu hohe Anzahl der Menschen nach und nach zerstört wird. Ihr immer mehr zunehmender Egoismus verbietet dies!

 

Warum ist bisher eigentlich noch kein einziger Politiker auf diese Idee gekommen, eine streng kontrollierte Geburtenkontrolle einzuführen, damit sich dadurch die Anzahl der Weltbevölkerung nach und nach auf natürliche Weise reduzieren kann? Diese Idee ist doch eigentlich schon seit Jahrzehnten überfällig.

Die meisten Probleme würden sich praktisch durch eine natürliche Verringerung der Weltbevölkerung nach und nach von selbst lösen. Denn die heutigen Probleme der Luftverschmutzung und der Müllberge und deren Folgen sowie die Erderwärmung und das langsame Verschwinden des natürlichen Lebensraum der wildlebenden Tiere sowie deren zum Teil bereits erfolgte Ausrottung (um nur einige wenige schwerwiegende Probleme anzuführen), sind ausschließlich menschengemacht.

 

Deshalb an die verantwortlichen Politiker dieser Welt: führt endlich weltweit eine streng zu überwachende Geburtenkontrolle ein! Denn die Erde ist nicht nur allein für die Menschen, sondern auch für die Tiere und die wildlebenden Tiere da. Es ist bereits 2 Minuten vor 12! - Wenn wir so weiter machen, wie bisher, haben wir schon in Kürze keine Chance mehr, zur Umkehr! Und dann verschwinden nicht nur die Tiere von dieser Erde - sondern auch wir Menschen!

 

 

 

Wenn Sie uns schreiben möchten

oder eine Frage haben:

 

photokina-team@t-online.de

 

 

 

 

Ein Bild, das drinnen, Person, sitzend, Wand enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

2020

 

Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: 0106     Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: 0105