Zur Registratur

 

 

Medikamenten-

und

Produkt-Mangel

in Deutschland

 

 

Ein Bild, das Person, Tisch, sitzend, Computer enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

Ein Beitrag von Robert Bauer

 

Vor allem jetzt in der Corona-Krise verschärfen sich die Probleme sehr deutlich. Betroffen davon ist vor allem auch das Gesundheitswesen. Der Medikamentenmangel in Apotheken ist teilweise gravierend. Der Grund liegt unter anderem in der Globalisierung, die Deutschland in große Abhängigkeiten gebracht hat. Die Auswirkungen sind jetzt deutlich zu spüren. Es fehlen zudem  Atemschutzmasken, Desinfizierungsmittel, Einweghandschuhe und, und, und. Und die Regale in den Supermärkten sind zum Teil durch irrsinnige Hamsterkäufe leer. Die Versorgung aller Bürger ist kaum mehr möglich.

 

Ich persönlich habe schon immer die Meinung vertreten, dass all jene Produkte, die das deutsche Volk zum Leben braucht, auch in Deutschland mit deutschen Arbeitskräften produziert werden sollten. Aber seit dem die Profitgier der Unternehmen und Selbständigen um sich gegriffen hat, lassen viele profitorientierte Unternehmer und Selbständige ihre Produkte im Ausland produzieren, wodurch sie zugleich Arbeitsplätze im Ausland statt in Deutschland schaffen, sowie darüber hinaus auch noch die Billiglohnpolitik zum eigenen Vorteil unterstützen, die zum großen Teil im Ausland vorherrscht. „Maximalprofite erwirtschaften“, heißt die Devise dieser kranken profitgierigen Unternehmer.

Kommt nun aber in irgendeiner Krise ein Ausland auf die Idee, die Ausfuhr von Produkten zu beschränken oder sogar völlig zu verbieten, stehen wir Menschen in Deutschland vor leeren Regalen.

 

Diese meine Version ist lediglich eine Kurz-Version dessen, was in einer Krise alles passieren kann. Deutlich wird es bezüglich einer Abhängigkeit beispielsweise auch bei dem Unternehmen Huawei. Nur weil ein offensichtlich selbstverherrlichender Präsident in Amerika die Chinesen nicht leiden kann, bestraft er ein ganzes Unternehmen mit lediglich absurden Vorwürfen und Behauptungen, ohne jedoch einen Beweis seiner Worte zu erbringen. Huawei musste nun schmerzlich erkennen, dass die Abhängigkeit von anderen Unternehmen in anderen Ländern sehr schlimme Folgen haben kann.

 

Es war schon immer besser, alles im eigenen Land zu produzieren, was das Volk benötigt. Selbstverständlich können bestimmte Produkte exportiert oder wie beispielsweise Früchte, die bei uns nicht wachsen, importiert werden. Aber der Export kann zu jeder Zeit auch wieder eingeschränkt oder eingestellt werden. Und würde beispielsweise ein Land, von dem wir Früchte beziehen, dicht machen und den Export verbieten, wäre das auch nicht weiter schlimm, weil das deutsche Volk in so einem Fall dann nur auf die eine oder andere Obstsorte verzichten müßte.

Aber dieser massenweise Import und Export, welcher seit zig Jahren besteht, ist doch absoluter Wahnsinn. Allein die Umweltverschmutzung, die dadurch entsteht, ist schon absolut erschreckend.

 

Und obwohl schon seit etlichen Jahren die Profitgier der Unternehmen besteht und von Jahr zu Jahr schlimmer und rücksichtsloser wird, unterstützt unsere Regierung nunmehr in der Corona-Krise genau solche Unternehmen finanziell. Das ist ungefähr so, als würde man einen Goldesel Brillanten schenken!

 

Und warum machen unsere Politiker das? Angeblich deshalb, damit Arbeitsplätze erhalten bleiben. Ich frage mich nur, welche Arbeitsplätze erhalten bleiben sollen. Jene im Ausland, wo man produzieren läßt? Oder jene Arbeitsplätze in Deutschland, die durch Ausländer besetzt sind?

 

Ich denke, es wird in Deutschland immer noch schlimmer werden als es bis heute ist. Deutschland wird sich mehr und mehr der ehemaligen DDR nähern. Immer weniger Produkte werden dem deutschen Volk zur Verfügung stehen und immer öfter wird es zu Engpässen kommen. Denn wir haben schon seit langer Zeit keine vernünftigen Politiker mehr. Die Zeiten, wo es Politiker wie Willy Brandt oder Helmut Schmidt gab, sind wohl ein- für allemal vorbei. Das waren noch Politiker, vor denen man Respekt haben konnte. Diese Politiker hatten in erster Linie die Interessen des Volkes im Auge - und erst in zweiter Linie die Interessen der Wirtschaft. Heute haben die Politiker nur noch die Interessen der Wirtschaft im Auge und fördern dadurch mehr und mehr deren Profitgier und deren Reichtum, der von Jahr zu Jahr größer wird. Es schert unseren Politikern auch nicht, dass die Armut in Deutschland immer größer wird. Das interessiert keinen einzigen Politiker. Eine aus meiner Sicht besonders schlimme Entwicklung, die alle Bürger kurz über lang zu spüren bekommen werden.

 

Es hat sich noch niemals ausgezahlt, stets das gleiche zu tun, aber dennoch ein anderes Ergebnis zu erwarten. Aber die Mehrheit des deutschen Volkes macht immer das gleiche, indem es immer dieselben Parteien wählt, wenn es die Möglichkeit hat, wirklich etwas zum Vorteil des Volkes ändern zu können. Das deutsche Volk vertritt offensichtlich noch immer die folgenschwere Meinung: "War immer so, bleibt auch so!"

 

Diese Naivität (oder sollte ich besser Dummheit sagen?) ist einfach nicht zu fassen. Aber wenn man sich die Menschen heutzutage anschaut und sie beobachtet, dann steht eigentlich vielen Menschen die Dummheit ins Gesicht geschrieben, wobei diese Menschen gegenwärtig auch noch selbst den Beweis dafür antreten. Man sieht es beispielsweise am hamstern, was viele Menschen heutzutage tun. Da frage ich mich wirklich, wie dämlich müssen eigentlich diese Menschen sein, die sich durch Hamsterkäufe mit zig Packungen Toilettenpapier eindecken. Haben diese Menschen völlig ihren Verstand verloren?

 

Das verstehe alles wer will.

 

Es wird der Tag kommen -und davon bin ich überzeugt-, da wird das deutsche Volk wieder einmal dafür bezahlen müssen; leider aber auch wieder zum Nachteil all jener Bürger, die heutzutage vernünftig und verantwortungsbewusst sind - und auch während dieser Corona-Krise sich vernünftig und verantwortungsbewusst verhalten. Diesen Menschen möchte ich an dieser Stelle meinen Respekt und meine Anerkennung aussprechen.

 

Dies ist meine Meinung, die ich hier öffentlich mache. Bleibt gesund und kommt gut über den Tag.

 

Robert Bauer

 

 

 

 

Wenn Sie uns schreiben möchten

oder eine Frage haben:

 

photokina-team@t-online.de

 

 

 

 

 

2020

 

Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: 0106     Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: 0105