Zur Registratur

 

 

Corona-Pandemie:

Versäumnisse

des Staates

in „Guten Zeiten“

 

 

Ein Beitrag von Robert Bauer

 

Warum tragen in vielen anderen Ländern die Menschen Atemschutzmasken oder/und OP-Masken - und in Deutschland kaum jemand?

Weil in Deutschland die Politiker und Wissenschaftler der Meinung sind, dass die Masken kaum einen Nutzen haben. Sie vergessen dabei aber zu erwähnen, dass sie genau diesen Quatsch sagen müssen, weil der deutsche Staat versäumt hat, in "Guten Zeiten" wichtige Güter wie beispielsweise Desinfektionsmittel und Atemschutzmasken in Milliardenanzahl einzulagern, um dadurch auf den Eventualfall vorbereitet zu sein.

 

Heute nun, wo die Menschen einer Pandemie gegenüberstehen, bricht nicht nur das Gesundheitssystem schon halbwegs zusammen, sondern es fehlt überall an Masken und Desinfektionsmittel, sogar schon in Krankenhäuser und Pflegeheimen. Und noch immer denken unsere Politiker nicht darüber nach, dieses Versäumnis endlich dahingehend zu puffern, dass deutsche Betriebe angehalten werden, Atemschutzmasken rund um die Uhr zu produzieren, damit die Bürger mit selbigen ausgestattet werden können. Stattdessen denkt man lieber über Ausgangssperren nach, um auch noch die vielen vernünftigen und verantwortungsbewussten Menschen bestrafen und ihrer Freiheit berauben zu können. Schließlich müssen Menschen gedemütigt und erniedrigt werden. Die ehemalige DDR hat das auch schon sehr gut gekonnt...

Jedenfalls ist das mein Eindruck, den ich bekomme. Und nicht nur mein Eindruck, da viele Menschen so denken.

 

Wozu eine Ausgangssperre? Eine Ausgangsbeschränkung, wie wir sie derzeit in Bayer haben, reicht doch völlig aus! Die Polizei muss nur durch strenge Kontrollen das Szenario überwachen und bei Verstöße hohe Geldbußen aussprechen.

Außerdem, was nützt eine Ausgangssperre, wenn die Menschen dennoch zur Arbeit gehen dürfen, wo die Ansteckungsgefahr ziemlich groß ist, weil auf den Arbeitsstellen kaum der Abstand von mindestens 2 Metern vom anderen eingehalten werden kann. Hinzu kommt, dass auf den meisten Arbeitsstellen die Luftzirkulation nicht besonders gut ist.

 

Das ist also Irrsinn!

 

Zur Arbeit gehen, JA! Zum Einkaufen gehen, JA! Aber allein spazierengehen, um etwas für seine Gesundheit zu tun, NEIN! Absoluter Irrsinn, der keinen Sinn ergibt, sondern nur Boshaftigkeit der Verantwortlichen den Bürgern gegenüber beinhaltet!

 

Auch hieß es am Anfang der Pandemie, dass man mindestens 1,5 Meter Abstand vom anderen halten sollte. Heute spricht man nur noch von 1 Meter. Was soll das?

Selbst 1,5 Meter Abstand vom anderen ist zu wenig, da beispielsweise beim Husten oder Niesen die Partikel gut 1,5 Meter weit aus Mund oder Nase geschleudert werden, wenn man nicht in den Ellenbogen niest und hustet. - Ich habe dies mit meiner Bekannten beim Probe-Niesen und Probe-Husten ausprobiert. Daher kann ich jedem einzelnen nur empfehlen, mindestens 2 Meter Abstand vom anderen zu halten.

 

Meine Meinung ist, die Politik verwaltet sich in erster Linie selbst und versucht intensiv, in den Wettkampf mit anderen Bundesländern zu treten, wer die schärferen Maßnahmen ergreift bzw. wer am besten und massivsten die Bürger ihrer Freiheit berauben kann. Wirklich wichtige Dinge, um die Pandemie einzudämmen und den Bürgern Erleichterung zukommen zu lassen, so auch in finanzieller Hinsicht, finden kaum statt. Dabei steht der deutsche Staat bei den Bürgern in der Pflicht, nämlich die Gesundheit jedes einzelnen zu schützen!

 

Das ist meine Ansicht und Meinung!

 

Robert Bauer

 

 

 

Wenn Sie uns schreiben möchten

oder eine Frage haben:

 

photokina-team@t-online.de

 

 

 

 

 

2020

 

Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: 0106     Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: 0105