Zur Registratur

 

 

 

Die Würde des Menschen

ist unantastbar

 

Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: http://www.pitty-bauer.cypologe.com/resources/JR-171.jpg

 

Art.1 Abs.1 GG

Die Würde des Menschen ist unanrastbar.

Sie zu achten und zu schützen

Ist Verpflichtung aller Staatlichen Gewalt.

 

Ein Beitrag über die Würde des Menschen

die täglich von Institutionen und der Regierung mit Füßen getreten wird,

obwohl im Grundgesetz als ‚unantastbar‘ verankert.

 

Von Suanne Stammhaus

 

Nun ist es endlich vorbei. Wir haben es geschafft, kann man sagen. Unsere Recherche hat bezüglich der menschenverachtenden Zustände in vielen deutschen Altenheimen ein Ende gefunden, und zwar mit dem zusammen gefaßten Ergebnis, dass Deutschland mit seiner Rechts-Willkür-Bürokratie und seinem diktatorischen Gedankengut ganz bewusst die Würde der Menschen mit Füßen tritt, täglich mehrfach Menschenrechtsverletzungen begeht – und darauf wohl auch noch stolz zu sein scheint.

 

So konnte unsere Recherche u.a. ans Tageslicht bringen, dass eine Brigitte H. jahrelang als Altenpflegerin in einem Altenheim arbeitete, wo Ihr Berufsalltag in erster Linie durch Personalmangel und Zeitdruck bestimmt wurde. Zeitweise musste Brigitte H. allein mehr als 40 alte Menschen betreuen. Es herrschten menschenunwürdige Zustände. Die Bewohner wurden zumeist nur noch mit dem Nötigsten versorgt. Selbst auf die grundlegenden Bedürfnisse wie Intimpflege, Nahrung und Getränke mussten diese alten Menschen oft stundenlang warten. Auch kam es sehr oft vor, dass alte Menschen den ganzen Tag in ihrer eigenen Scheiße liegen mussten, bevor endlich mal jemand kam, um bei diesen hilfebedürftigen Menschen Abhilfe zu schaffen.

 

Brigitte H. wollte diese absolut unzumutbaren und darüber hinaus auch noch menschenverachtenden Missstände nicht mehr länger mitverantworten und beschwerte sich somit mehrfach bei der zuständigen Pflegeleitung, - also bei ihrem Arbeitgeber.

 

Jedoch blieben all ihre Beschwerden ohne Erfolg.

 

Selbst ein Einschalten des medizinischen Dienstes führte zu keiner Änderung der unhaltbaren und menschenverachtenden Zustände. Und das, obwohl letztlich sogar Kontrolleure kamen und die Mängel auch noch bestätigen konnten. Aber, in Deutschland haben die verantwortlichen und menschenverachtenden Politiker vorgesorgt, denn laut Pflegeversicherungsgesetz sind die Prüfer Dritten gegenüber zur Verschwiegenheit verpflichtet, wodurch also Missstände weiterhin im Dunkeln bleiben können - und auch im Dunkeln bleiben dürfen.

 

Wir fragen uns: wozu gibt es dann überhaupt Kontrolleure in diesem Bereich der Altenpflege, wenn diese Kontrolleure ohnehin nichts ausrichten können und auch nichts ausrichten dürfen…?

 

Diese Kontrolleure haben in Deutschland dank krimineller Gesetze nicht nur eine reine Alibifunktion, sondern sie verschwendet auch noch durch diese Alibifunktion völlig sinnlos erhebliche Steuergelder.

 

Aber dessen noch nicht genug. Die Brigitte H. hat sogar -weil sie sich keinen Rat mehr wusste- Strafanzeige gegen ihren eigenen Arbeitgeber wegen Betrugs an den Heimbewohnern und Nötigung der Mitarbeiter gestellt.

 

Die Staatsanwaltschaft stellte jedoch schon nach wenigen Tagen die Ermittlungen ein und Brigitte H. wurde fristlos entlassen.

 

Ja, dies muss man sich als normal denkender Bürger dieses Landes auf der Zunge zergehen lassen. Kriminelle, die gegen das Gesetz verstoßen sowie auch noch gegen Artikel 1 Abs.1 GG werden durch das Gesetz und auch durch die Staatsanwaltschaft geschützt. Und der, der die Missstände anzeigt, wird fristlos entlassen.

 

Das ist DEUTSCHLAND.

 

Ein menschenverachtendes Regime, welches Kriminelle schützt und die Anzeigenden bestraft. Überschrift: RECHTSSTAAT.

 

Und falls sich jetzt der eine oder andere Leser fragen sollte, was denn der offizielle Kündigungsgrund war, den Brigitte H. erst einmal hinnehmen musste, der soll an dieser Stelle nunmehr erfahren, dass die Kündigungsgründe folgende waren: „Initiierung eines Flugblattes und Verletzung der Loyalitätspflicht gegenüber dem Arbeitgeber“.

 

Noch immer kämpft übrigens Brigitte H., die auch noch Mutter von zwei Kindern ist, gegen diese Willkür-Kündigung an, da sie sich das nicht gefallen lassen will. Und das ist auch richtig so. Jeder Bürger sollte auf diese Weise handeln - und sich von diesem skrupellosen und korrupten Staat nichts gefallen lassen.

 

Der Fall Brigitte H. liegt unseres Wissens inzwischen bereits dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte vor.

 

RECHT ist eine Definition von Gerechtigkeit und Richtigkeit. Und so ein RECHT wurde in Deutschland noch niemals praktiziert oder ausgeübt. Das RECHT in Deutschland wurde und wird nahezu immer nur vom „Geist des Rechts der deutschen Geschichte“ bestimmt, und ist damit lediglich eine Diktatur, die sich vor den Augen der Bürger in der Hoffnung den Mantel des Rechtsstaats angezogen hat, dass die Bürger diesen Betrug nicht bemerken werden. Das ist unsere Meinung, die wir hier an dieser Stelle schriftlich kundtun.

 

Und eigentlich ist dieser Betrug ja auch ziemlich gut gelungen, denn sehr, sehr viele Bürger in Deutschland glauben noch immer, in einem Rechtsstaat zu leben. Dabei sind doch die Menschenrechtsverletzungen der Politiker und der Wirtschaft sowie darüber hinaus die ganzen kriminellen Machenschaften der Profitgier-Kapitalisten den meisten Bürgern sehr wohl bekannt. Also, wie kann es angehen, dass noch immer so viele Bürger in Deutschland so naiv und blauäugig sind?

 

An dieser Stelle möchten wir einmal darauf hinweisen, dass es das „so genannte RECHT“ auch schon im Dritten Reich gab. Und das Dritte Reich war eine Diktatur.

Einer, der dieses „so genannte Recht“ schon damals beispielhaft praktiziert hat, war der Nazi-Jurist und Richter am Volksgerichtshof Roland Freisler.

Und noch eines sollte der deutsche Bürger sich einmal vor Augen halten: ein Staat mit einer wahren und funktionierenden Demokratie, der auch eine saubere und kontrollierbare Rechtspflege hat, braucht sich nicht den Deckmantel eines „Rechtsstaats“ anzuziehen, weil er nämlich dann ein Rechtsstaat wäre.

In Deutschland herrscht real ein Rechts-System, welches nahezu ausschließlich von einer sich privilegierenden Obrigkeit gesteuert und schändlich zum Nachteil der deutschen Bürger mißbraucht wird. Darüber hinaus schlägt sich solch ein undemokratisches und willkür-diktatorisches System auch noch absolut negativ auf das menschliche Miteinander der Gesellschaft nieder.

Die Praktiker dieses Systems, die sich zudem auch noch selbst reichlich begünstigen und bereichern, zerstören nicht nur nach und nach alle Werte dieser Gesellschaft, sondern sie zerstören auch die soziale Marktwirtschaft und fügen dadurch einer ganzen Nation großen Schaden zu.

 

Solche Menschen sind in unseren Augen nichts weiter als kriminelle Individuen, denn sie scheren sich um die Belange der deutschen Bürger einen Scheißdreck. Für sie zählen nur: Profit! Profit! Und nochmals Profit!

Und die verantwortlichen Politiker sorgen durch verabschiedete Gesetzte dafür, dass die Wirtschaft auch weiterhin immer noch mehr Profit, Profit und nochmals Profit machen kann. Und dies möglichst in immer höheren Dimensionen und in immer noch kürzerer Zeit.

 

So ein Verhalten setzt natürlich auch eine große Portion Abgebrühtheit voraus, da man sich schließlich um das hungernde Volk und um die verarmten Menschen zugunsten des Profits nicht kümmern darf. Aber darauf versteht sich unsere derzeitige Regierung und unsere Politiker sowie auch die Verantwortlichen aus der Wirtschaft absolut sehr gut. Übrigens, ist das auch schon das Einzige, was sie wirklich können - und worauf sie sich auch in der Tat wirklich verstehen.

 

Wir möchten unseren Beitrag mit folgenden Worten schließen: „Politiker und Verantwortliche aus der Wirtschaft sollten sich niemals zu sicher sein. Es wird nämlich der Tag kommen, wo das deutsche Volk aufstehen wird, um die verlogenen Politiker und die kriminellen aus der Wirtschaft dorthin zu jagen, wo sie schon seit langer Zeit hingehören, - nämlich hinter Schloß und Riegel.

Denn die Mehrheit der deutschen Bürger wird es nicht auf Dauer hinnehmen, dass Politiker und Verantwortliche aus der Wirtschaft die Würde der Menschen immer noch stärker mit Füßen treten, und dass Menschen nach wie vor psychisch und physisch gequält werden, und dass Menschen sowohl gesundheitlich als auch finanziell ganz bewusst ruiniert und im täglichen Beruf versklavt werden. Und das alles zugunsten des Maximal-Profits“.

 

Die Menschen in der ehemaligen DDR haben sich auch eines schönen Tages erhoben. Völlig überraschend für die verbrecherischen Politiker und der verbrecherischen Stasi. Somit sollte sich auch das das heutige Regime der Bundesrepublik Deutschland nicht zu sicher sein, denn der Krug geht bekanntlicherweise solange zum Brunnen bis er bricht.

 

Politiker und Verantwortliche aus der Wirtschaft haben kein Recht, kriminelle Machenschaften auszuüben und dadurch dem ganzen Land Deutschland einen Schaden zuzufügen.

 

Auch haben diese Politiker und diese Verantwortlichen aus der Wirtschaft nicht das Recht, Menschenleben und Familien aus Gründen des Profits oder aus Gründen der Habgier zu zerstören. Und sie haben auch nicht das Recht, Menschen aus Gründen des Profits oder aus Gründen der Habgier in den Selbstmord zu treiben. Und sie haben ebenfalls nicht das Recht, berufliche Existenzgrundlagen und kleinere Geschäftsleute aus Gründen des Profits oder aus Gründen der Habgier zu schädigen oder zu vernichten. Und sie haben darüber hinaus auch nicht das Recht, Bürger ausbluten zu lassen, in dem sie selbige aus Gründen des Profits oder aus Gründen der Habgier dazu zwingen, für einen Sklavenlohn zu arbeiten, von dem sie sich letztlich dann nicht einmal ernähren können.

 

Niemand braucht heute mehr ins Ausland zu gehen, um Missstände, Sklaverei und Verletzungen der Menschenwürde aufzudecken, denn wir haben schon seit langem die größten Missstände in Form von Menschenrechtsverletzungen im eigenen Land. Allein darum sollten sich die Bürger endlich einmal kümmern, in dem sie die Politiker in die Pflicht nehmen, und zwar u.a. durch gewaltlose Massen-Demonstrationen, die überall in Deutschland erfolgen und darauf ausgerichtet sind, Wirtschaft und Verkehr lahm zu legen. Man kann nämlich Profitgier-Kapitalisten nur dort treffen, wo es am meisten wehtut: beim Profitverlust!

 

Die Zeit dafür ist nämlich schon längst überfällig.

 

Wirkliche Probleme findet man also überall in Deutschland. Nur das Hinschauen fällt oftmals sehr schwer, weil da schließlich auch noch die Medien sind, die ganz gezielt und auch völlig geschickt sowie offensichtlich auch im Sinne der verantwortlichen Politiker Blödel-Programme ausstrahlen, um massiv von den wirklichen Problemen abzulenken. Und vorwiegend die Jugend sowie einige geistig Minderbemittelte lassen sich auch tatsächlich von den absolut niveaulosen Programmen einlullen, so dass ihnen dann letztlich in der Tat das Problem, wer als nächster Superstar im RTL wird, erheblich gewichtiger erscheint - als die wirklichen Sorgen und Probleme der Menschen in diesem unseren Lande Deutschland.

Und das finden wir wirklich sehr traurig, weil sich damit viele Menschen in Deutschland ein Armutszeugnis ausstellen. Politik und Wirtschaft freuen sich natürlich darüber. Denn wer abgelenkt ist, denkt nicht mehr nach, sondern handelt im Sinne der Politiker und natürlich auch völlig im Aussagesinne der Werbemedien. Und das bringt schließlich wieder Profit, Profit und abermals Profit.

 

 

Ich bitte,
die Qualität der Fotos
zu entschuldigen,
aber die Fotos
wurden alle heimlich
und zudem
mit einer Handy-Kamera gemacht.

Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: http://www.pitty-bauer.cypologe.com/resources/JR-180.jpg
Aus Personalmangel ist kaum eine

 Betreuung möglich.

 

Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: http://www.pitty-bauer.cypologe.com/resources/JR-183.jpg

Alles geht bei alten Menschen etwas langsamer, was jedoch kaum einmal Berücksichtigung findet.

Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: http://www.pitty-bauer.cypologe.com/resources/JR-184.jpg

Offene Wunden infolge unhygienischer Umstände. Eine sehr schwere Menschenrechtsverletzung.

 

 

 

 

Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: http://www.pitty-bauer.cypologe.com/resources/JR-185.jpg

Offene Wunden durch schmutzige Betten und unhygienischer Umstände. Eine Schande, wie mit Menschen umgegangen wird.

Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: http://www.pitty-bauer.cypologe.com/resources/JR-186.jpg

Einsamkeit und Hilflosigkeit zeichnen den Alltag der Menschen im Altenheim. Trauriges Deutschland.

 

Wir können nur hoffen, dass sich das deutsche Volk eines Tages erheben wird und das verkrustete System in Deutschland zu einer wahren Demokratie reformieren und zu einem wirklichen Rechtsstaat umfunktionieren wird, wo insbesondere die Menschenwürde der Bürger eingehalten und auch täglich praktiziert wird, und wo sich eine wirkliche freie Marktwirtschaft etablieren kann, ohne die derzeit noch bestehende juristisch gesteuerte Rechts-Willkür-Bürokratie.

 

 

 

 

 

 

 

Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: 0106     Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: 0105