Zur Registratur

 

 

 

 

 

Ein Beitrag von Robert Bauer

 

Wer Krumbach bei Amberg in der Oberpfalz nicht kennt, dem sei gesagt, dass er schon ein ziemliches Stück bergauf wandern muss, um von Krumbach aus nach unten ins Tal schauen zu können.

 

Ich bin zügigen Schrittes nach Krumbach hinaufgelaufen, um einige Fotos zu belichten. Als ich oben ankam, war ich schon ein wenig geschlaucht. Wenn ich also an dieser Stelle jetzt sagen würde, dass ich nicht geschwitzt hätte, würde ich lügen. Aber na ja, was tut man nicht alles, um gute Fotos zu belichten, damit selbige dann auf meiner Homepage Photokina.Club präsentiert werden können.

Bei dieser Gelegenheit habe ich in Krumbach bei einem Bauern einen Halt eingelegt, dessen Frau zwar nur hobbymäßig Katzen züchtet, aber dennoch als Züchterin eingetragen ist. Ich habe dort, nach dem ich zuvor mit ihr telefoniert hatte, süße Babys fotografiert, die erst vier Wochen auf dieser Erde weilen und mit riesengroßen Augen in die Welt schauen; in diesem Fall aber in das Objektiv meiner Kamera.

 

Die Wege, die ich unterwegs im Krumbacher Wald fotografiert habe, gehören übrigens zum Erzweg. Und wenn ich den Erzweg am heutigen Tage langlaufe und die ganzen aufgestapelten Baumstämme sehe, dann muss ich sagen, dass dies schon ein wirklich herrlicher Duft ist, der von diesen Stämmen ausgeht und damit auch gleichzeitig in der Luft liegt. Ich meine, die Luft im Krumbacher Wald ist ohnehin sehr gut. Aber durch die aufgestapelten Baumstämme, welche wohl erst vor wenigen Tagen gefällt wurden, liegt dieser Duft von frisch geschnittenem Holz in der Luft. Mit Worten lässt sich das nur schlecht beschreiben. Man muss dies einfach mal selbst eingeatmet haben, um zu wissen, wovon ich hier genau spreche.

 

Kleine Anmerkung am Rande:

Festhalten möchte ich an dieser Stelle gerne auch, dass es schon irgendwie eine tolle Sache ist, wenn man hier oben im Krumbacher Wald so ganz alleine ist. Kein Mensch weit und breit. Und es ist mir auch die ganze Zeit kein einziger Mensch begegnet. Das gibt einen schon irgendwie das Gefühl, ganz allein auf dieser Welt zu sein. Ja, das ist schon ein schönes Gefühl. Allerdings, wenn ich davon rede, dass es mal ganz schön wäre, allein auf dieser Welt zu sein, meine ich natürlich „ganz allein mit meinem Hund Buddy. Denn so völlig allein würde ich nun auch wieder nicht auf dieser Welt sein wollen. Aber dies ist nur als ein kleiner Gedankengang am Rande zu verstehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Erzweg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Mutter der Babys

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn Sie mir schreiben möchten

oder eine Frage an mich haben:

robert-bauer@photokina.club

oder

09621 69 31 52

 

 

 

 

 

 

Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: 0106     Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: 0105